Forschungsverbund Lateinamerika

Der Forschungsverbund Lateinamerika (Research Network Latin America) ist ein universitätsweiter Forschungsverbund der Universität Wien und wurde als Weiterführung der Forschungsgruppe Lateinamerika (Oktober 2017 bis Juni 2020) per 1. September 2020 für eingerichtet. Er ist organisatorisch dem Institut für Politikwissenschaft zugeordnet und wird wissenschaftlich von Prof. Ulrich Brand und Dr. Tobias Boos geleitet. Wissenschaftliche Mitarbeiterin ist Dr.in Isabella Radhuber, Koordinatorin Ingrid Fankhauser, MA.

Der Forschungsverbund Lateinamerika ist eine Maßnahme des Rektorats zur Förderung der inter- und transdisziplinären Lateinamerikaforschung an der Universität Wien. Das Ziel ist, die Zusammenarbeit der beteiligten internen und externen akademischen Institutionen sowie die Kooperationen mit nichtwissenschaftlichen Akteur*innen weiter zu stärken. Der neu eingerichtete Forschungsverbund Lateinamerika soll als Knotenpunkt und Infrastruktur umfassenderer wissenschaftlicher Zusammenhänge in Österreich und darüber hinaus wirken. Er möchte einen Beitrag dahingehend leisten, lateinamerika-relevante Forschung zu bündeln, sowie bestehende Zusammenhänge zu intensivieren und sichtbar zu machen.

Die offizielle Auftaktveranstaltung des Forschungsverbundes Lateinamerika fand am 3. November 2021 in der Diplomatischen Akademie Wien statt.
Aufzeichnung des Kick-Off Event auf Facebook:

Newsletter

Regelmäßige Informationen über lateinamerikarelevante Veranstaltungen, Medienberichte, Calls und Jobs erhalten Sie über den Newsletter des Forschungsverbund Lateinamerika (Mailingliste la-kolloquium@lists.univie.ac.at). Für die Anmeldung zum Newsletter schreiben Sie ein E-mail an ingrid.fankhauser@univie.ac.at

Latin America Colloquium

In den letzten Jahren war Lateinamerika neben den politischen Entwicklungen auch Ort und Ausgangspunkt einiger der spannendsten wissenschaftlichen Debatten und Theorieentwicklungen kritischer Sozialforschung. Um sich darüber systematisch auszutauschen, wurde das Latin America Colloquium geschaffen. Dabei sollen aktuelle Diskussionen und die Wiederentdeckung älterer Debatten mit Konjunkturanalysen verbunden werden, eigene Forschungen präsentiert sowie Gastvortragende eingeladen werden.

Workshop / Taller de Investigación

Das Format Workshop / Taller de Investigación bietet die Möglichkeit für alle Interessierten, Initiativen einzubringen und in Kooperation mit dem Forschungsverbund umzusetzen. Die interaktive Veranstaltung ist für alle Personen in der Forschung – inklusive Studierende ab Master-Ebene – geöffnet und soll einen inklusiven Raum der Vernetzung bieten. Je nach Ausrichtung und Teilnehmer*innen der einzelnen Workshops finden diese in deutscher, englischer oder spanischer Sprache statt.

Netzwerktreffen / Network Meeting

Als Plattform für den Austausch werden regelmäßig stattfindende Netzwerktreffen angeboten. Die Treffen geben Einblick in aktuelle Forschungen zu Lateinamerika und unterstützen Kooperationen sowie mögliche Initiativen zwischen den Lateinamerikaforschenden. Bei Interesse können sich Lateinamerikaforscher*innen ab dem begonnenen Doktoratsstudium bei Ingrid Fankhauser, Koordinatorin des Forschungsverbundes Lateinamerika, melden.

Project duration: 2020–2024
Leiter: Univ.-Prof. Dr. Ulrich Brand, Institut für Politikwissenschaft
Stv. Leiter: Dr. Mag. Tobias Boos, Institut für Politikwissenschaft
Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Dr. Mag. Isabella Radhuber, Institut für Politikwissenschaft
Koordinatorin: Ingrid Fankhauser, MA, Institut für Politikwissenschaft

Contact:
Ingrid Fankhauser
Koordinatorin Forschungsverbund Lateinamerika
Institut für Politikwissenschaft
T +43-1-4277-49425
ingrid.fankhauser@univie.ac.at